Homöopathische Ärzte: Sind das alles Impfgegner? 

[Dr. Kars­ten Karad: 05.12.2021]

Manch­mal werde ich gefragt: Wie ste­hen Sie als Homöo­path eigent­lich zu Impfungen?

Daher ein Beitrag in eigener Sache:

Ja, ich bin Arzt und Homöo­path, und das mit Lei­den­schaft. Denn die Homöo­pa­thie ist eine macht­volle und unge­mein effek­tive Behand­lungs­me­thode, mit der ich mei­nen Pati­en­ten noch hel­fen kann, wenn kon­ven­tio­nelle The­ra­pie­op­tio­nen schon längst aus­ge­schöpft sind.

In letz­ter Zeit wird die Homöo­pa­thie zuneh­mend ange­fein­det. Ins­be­son­dere in der Corona-Impf­dis­kus­sion wird oft behauptet:

Homöo­pa­then sind ja grund­sätz­lich gegen das Impfen!

Dabei besteht über­haupt kein Wider­spruch zwi­schen Homöo­pa­thie und Imp­fen. Eigent­lich hat das homöo­pa­thi­sche Hei­lungs­prin­zip sogar Ähn­lich­kei­ten mit dem Imp­fen. Auch der Begrün­der der Homöo­pa­thie, Samuel Hah­ne­mann, befür­wor­tete das Imp­fen (damals gab es aller­dings nur den Impf­stoff gegen Pocken, der aus Kuh­po­cken gewon­nen wurde).

Rich­tig ist, dass viele Homöo­pa­then eine eher kri­ti­sche Hal­tung zum „Imp­fen gegen alles und jedes“ haben.

Ins­ge­samt kann ich mich in der Stel­lung­nahme des RKI gut wiederfinden:

Und in der Corona/Covid-19-Pandemie?

Was die Corona-Imp­fun­gen angeht: Da bin ich ernüch­tert. Wir haben uns alle echt ins Zeug gelegt! Über 2.000 Imp­fun­gen mitt­ler­weile! Und das Ergeb­nis: so hohe Inzi­den­zen wie noch nie. Da muss man doch ein­fach stut­zig wer­den oder nicht?

Hierzu meine Analyse zum Thema Corona:

Weitere Beiträge auf unserer Homepage

Corona – Abrechnung (vorläufig)

Die Wahr­heit kommt immer mehr ans Licht:
Die Imp­fung, ins­be­son­dere die sog. Corona-mRNA-Imp­­fung, schützt nicht vor Corona und sorgt schon gar nicht für einen „Her­den­im­mu­ni­tät“
Die mRNA-Spritze (BioNTech, Moderna) schwächt das Immun­sys­tem und hat erheb­li­che Neben­wir­kun­gen: Infekt­an­fäl­lig­keit nimmt zu, Auto­im­mun­krank­hei­ten, Her­pes Zos­ter („Gür­tel­rose“), Gefäß­er­kran­kun­gen, Herz­schwä­che und lei­der sogar Krebs­er­kran­kun­gen neh­men zu.
Das Corna-Virus stammt aus dem Labor in Wuhan
Die Maß­nah­men – Lock­down, Schul­schlie­ßun­gen, Iso­la­ti­ons­pflicht und Mas­ken­pflicht, ja auch die Mas­ken­pflicht – hat­ten eher nega­tive Wir­kun­gen und leis­te­ten kei­nen Bei­trag zur Ein­däm­mung der Pandemie
Der schwe­di­sche Weg war rich­tig! Schwe­den schnei­det in allen Belan­gen bes­ser ab als Deutsch­land: Die Über­sterb­lich­keit, die 2020 – Zeit der 1. und 2. Corona-Welle ohne Imp­fung – lag auf glei­chem Niveau wie die Vor­jahre. Jetzt nach der „Imp­fung“ haben wir eine Über­sterb­lich­keit von fast 20%. Und: Die Lebens­er­war­tung ist in den meis­ten Län­dern in 2022 gefal­len, in Deutsch­land sogar beson­ders stark. In einem Land aber ist die Lebens­er­war­tung sogar gestie­gen: in Schweden
Deutsch­land ist im Ver­gleich zu fast allen ande­ren Län­dern schlecht durch die Pan­de­mie gekommen!

Weiterlesen » 

Anfrage 

Herr Dok­tor, ich habe eine Frage ? ? ? Zurück zur Über­sicht Sei­ten­an­fang Home­page GHSL

Weiterlesen » 

Corona – Rückblick auf die Pandemie 

Drei Jahre Pan­de­mie, (oder doch bes­ser Plan­de­mie?) Wie fällt die Bilanz aus? Es hat tiefe Wun­den geris­sen, in der Gesell­schaft, zwi­schen Freun­den, in der Fami­lie. Es gab große Ver­än­de­run­gen: Gesetze, Ver­ord­nun­gen, Bür­ger­rechte wur­den abge­schafft. Wie gehen wir damit um? Wann kommt die Aufarbeitung?

Weiterlesen »