You are currently viewing Hintergründe Corona

Hintergründe Corona

Auf der Suche nach den Hintergründen

„Ich habe auf ein­mal das Gefühl, dass in der Welt, in der wir leben, nicht mehr alles stimmt!“ Diesen Satz habe ich von meinen Patien­ten seit Beginn der Coro­na-Pan­demie öfters gehört.

Woher kommt dieser Wider­spruch, von dem, was jeden Tag im Fernse­hen in den Nachricht­en gezeigt wird und dem, was ich im All­t­ag erlebe?

Ja, Coro­na ist schlim­mer als die alljährliche Grippewelle. Es gibt schlimme Krankheitsver­läufe, — auch in unser­er Prax­is gab es Todes­fälle: Vier von unseren Patien­ten sind in den let­zten zwei Jahren an und mit Coro­na gestorben.

Aber noch nie habe ich erlebt, dass von Anfang an so drama­tisiert darüber berichtet wurde: Wuhan, — eine ganze Stadt wird abgeriegelt. Ital­ien: beat­mete Patien­ten, Karawa­nen von Leichenwagen.

Auf ein­mal reagiert die Welt – nach meinem Empfind­en jeden­falls – hys­ter­isch: „AHA“, Maskenpflicht, Kon­tak­tbeschränkun­gen, Lock down. Es gibt nur noch ein The­ma: Corona!

Und jed­er, der auch nur im Ansatz die Coro­na-Maß­nah­men hin­ter­fragt, der Kri­tik übt, wird sofort als „Quer­denker“ oder Recht­sradikaler geächtet. Ganze Regierun­gen, ja die ganze Welt: „im Gle­ich­schritt Marsch!“ Nachricht­en, die nicht passen (z. B. der Son­der­weg von Schwe­den) wer­den passend gemacht. Nicht sein kann, was nicht sein darf!

Ich sel­ber habe dies auch erlebt, als ich einen Leser­brief (am 04.07.2020 in den „Ruhr Nachricht­en“) schrieb und einen Shit­storm ern­tete. Nun, etwas Pos­i­tives kann ich dem den­noch abgewin­nen: Immer­hin weiß ich jet­zt, wer „Fre­und und wer Feind“ ist.

Eine öffentliche Diskus­sion find­et nicht mehr statt. Auf Face­book oder Youtube wer­den Beiträge und Videos gesperrt.

Meinungsfreiheit und Intoleranz

Ich finde es sehr ein­drucksvoll, was der Arzt Dr. Thomas Sarnes im Novem­ber 2021 gesagt hat. Ich kön­nte es nicht so auf den Punkt brin­gen; aber er spricht mir aus dem Herzen!

Falls das Video von YouTube ges­per­rt wer­den sollte, find­en Sie es hier noch einmal

Tex­tauszug (WEB-Site https://reitschuster.de)

Der Arzt stellt sich in besagtem Video zunächst selb­st vor:

Ich heiße Thomas Sarnes, bin pro­moviert­er Arzt, vom Fach her Chirurg in mehreren Fachge­bi­eten: Orthopäde, Notarzt … und habe in Vor­bere­itung auf einen län­geren Ein­satz in Viet­nam eine Zusatzaus­bil­dung in Infek­ti­olo­gie und Tropen­medi­zin erhalten.

Tex­tauszüge aus dem Video:

Noch nie wur­den Men­schen so gegeneinan­der aufge­bracht, weil ein Teil von ihnen – und wir sprechen hier von vie­len Mil­lio­nen – von ihrem Recht gebraucht machen, eine medi­zinis­che Behand­lung an ihrem Kör­p­er – aus welchen Grün­den auch immer – abzulehnen. Sie machen Gebrauch von einem ihrer Grundrechte.

Denkt endlich selb­st nach!

Lauter­bach (15.11.2021): „Ungeimpfte soll­ten nur noch Zugang zu ihrem Arbeit­splatz, zu Lebens­mit­telgeschäften, zu Droge­rien und Apotheken haben.“

Thomas Sarnes: (für alle Ungeimpften und Ungeboosterten)

“Ich brauche kein Restau­rant, — es braucht mich!
Ich brauche kein Kino, aber: Das Kino braucht mich!
Ich gehe sehr gerne ins The­ater, aber nicht um jeden Preis!”

Papst Gre­gor I., der Große (im 7. Jahrhun­dert): „Die Ver­nun­ft kann sich mit größer­er Wucht dem Bösen ent­ge­gen­stellen, wenn der Zorn ihr dabei dien­st­bar zur Hand geht.“

Auch Dr. Gerd Reuther redet Klartext:

Aus medizinischer Sicht:
Dr. Gerd Reuther

Radio München mit einem Pod­cast-Beitrag vom 29.11.2021:

“Heilung Neben­sache — Die Irrun­gen der Medizin”

“Wir haben es mit dem Unter­gang der evi­denzbasierten Medi­zin zu tun”, meint Dr. med. Gerd Reuther, ehe­ma­liger Che­farzt, heute Uni­ver­sitäts­dozent und Facharzt für Radi­olo­gie. Dr. med. Reuther veröf­fentlichte rund 100 Beiträge in nationalen und inter­na­tionalen Fachzeitschriften und ‑büch­ern, erhielt den Euge­nie-und-Felix-Wachs­mann-Preis der Deutschen Rönt­genge­sellschaft und veröf­fentlichte jüngst den Titel „Heilung Neben­sache — Eine kri­tis­che Geschichte der europäis­chen Medi­zin von Hip­pokrates bis Corona“.

ARD-Mitarbeiter Ole Skambraks (mittlerweile suspendiert) Offener Brief (05.10.21) — “Ich kann nicht mehr”

Der SWR-Mitar­beit­er Ole Skam­braks wurde am Don­ner­stag vom öffentlich-rechtlichen Sender SWR gekündigt. Der Grund: Er äußerte sich mit einem Offe­nen Brief im „Mul­ti­po­lar-Mag­a­zin“ kri­tisch über eine ver­meintlich ein­seit­ige und manip­ulierende Berichter­stat­tung zur Coro­na-Krise.

Tex­tauszüge:

Ich war von Anfang an der Ansicht, dass der öffentlich-rechtliche Rund­funk genau diesen Raum füllen sollte: den Dia­log fördern zwis­chen Maß­nah­men­be­für­wortern und Kri­tik­erin­nen, zwis­chen Men­schen, die Angst haben vor dem Virus, und Men­schen, die Angst haben ihre Grun­drechte zu ver­lieren, zwis­chen Impf­be­für­wor­terin­nen und Impfskep­tik­ern. Doch seit anderthalb Jahren hat sich der Diskus­sion­sraum erhe­blich verengt.

Wis­senschaft­lerin­nen und Experten, die in der Zeit vor Coro­na respek­tiert und ange­se­hen waren, denen Raum im öffentlichen Diskurs gegeben wurde, sind plöt­zlich Spin­ner, Aluhut­träger oder Covid­ioten. Als vielz­i­tiertes Beispiel sei hier auf Wolf­gang Wodarg ver­wiesen. Er ist mehrfach­er Facharzt, Epi­demi­ologe und langjähriger Gesund­heit­spoli­tik­er. Bis zur Coro­n­akrise war er zudem im Vor­stand von Trans­paren­cy International.

Offene Fra­gen

So ist die Liste der Ungereimtheit­en und offe­nen Fra­gen, die keine sub­stanzielle Berichter­stat­tung bekom­men haben, sehr groß:

  • ……
  • Warum ste­ht im neuen Infek­tion­ss­chutzge­setz, dass das Grun­drecht der kör­per­lichen Unversehrtheit und die Unver­let­zlichkeit der Woh­nung for­t­an eingeschränkt wer­den kann – auch unab­hängig von ein­er epi­demis­chen Lage?
  • Warum müssen sich Men­schen, die bere­its Covid-19 hat­ten, nochmal impfen, obwohl sie min­destens genau­so gut geschützt sind, wie geimpfte Menschen?
  • Warum wird über das „Event 201“ und die glob­alen Pan­demieübun­gen im Vor­feld der Aus­bre­itung von SARS-CoV­‑2 nicht oder nur in Verbindung mit Ver­schwörungsmythen gesprochen? (2)
  • Warum wurde das den Medi­en bekan­nte, interne Papi­er aus dem Bun­desin­nen­min­is­teri­um nicht in Gänze veröf­fentlicht – und in der Öffentlichkeit disku­tiert, in dem gefordert wurde, dass Behör­den eine „Schock­wirkung“ erzie­len müssten, um Auswirkun­gen der Coro­na-Pan­demie auf die men­schliche Gesellschaft zu verdeutlichen?
  • Warum schafft es die Studie von Prof. Ioan­ni­dis zur Über­leben­srate (99,41 % bei unter 70-Jähri­gen) in keine Head­line, die fatal falschen Hochrech­nun­gen des Impe­r­i­al Col­lege aber schon (Neil Fer­gus­son prophezeite im Früh­jahr 2020 eine halbe Mil­lion Coro­na­tote in Großbri­tan­nien und über 2 Mil­lio­nen in den USA.)?
  • Warum ste­ht in einem Gutacht­en, erstellt für das Bun­des­ge­sund­heitsmin­is­teri­um, dass die Aus­las­tung der Kranken­häuser im Jahr 2020 durch Covid-19-Patien­ten nur 2% betra­gen hat?
  • Warum hat Bre­men mit Abstand die höch­ste Inzi­denz (113 am 4.10.21) und gle­ichzeit­ig mit Abstand die höch­ste Impfquote in Deutsch­land (79 %)?
  • Warum wer­den Men­schen mit schw­eren Impfneben­wirkun­gen nicht im gle­ichen Maß por­traitiert wie 2020 Men­schen mit schw­eren Covid-19-Ver­läufen? (4)
  • Warum stört nie­man­den die unsaubere Zählweise bei „Impf­durch­brüchen“? (5)
  • Warum melden die Nieder­lande deut­lich mehr Neben­wirkun­gen der Covid-19-Impf­stoffe als andere Länder?

Dig­i­tale Impf­pässe und Überwachung

Die Gates- und Rock­e­feller­s­tiftun­gen haben die WHO-Richtlin­ien für die dig­i­tal­en Impf­pässe ent­wor­fen und finanziert. Weltweit wer­den sie mit­tler­weile einge­führt. Nur mit ihnen soll das öffentliche Leben möglich sein – egal, ob es darum geht, Straßen­bahn zu fahren, einen Kaf­fee zu trinken oder eine medi­zinis­che Behand­lung in Anspruch zu nehmen. Ein Beispiel aus Frankre­ich zeigt, das dieser dig­i­tale Ausweis auch nach Beendi­gung der Pan­demie beste­hen bleiben soll.

Fra­gen zur Impfwirksamkeit

Dat­en aus den Län­dern mit beson­ders hohen Impfquoten zeigen, dass Infek­tio­nen mit SARS-CoV­‑2 auch bei voll­ständig geimpften Per­so­n­en keine Sel­tenheit, son­dern an der Tage­sor­d­nung sind. Dr. Kobi Haviv, Direk­tor des Her­zog-Kranken­haus­es in Jerusalem, spricht davon, dass 85 % bis 90 % der schw­er Erkrank­ten auf sein­er Inten­sivs­ta­tion dop­pelt geimpft sind. (8)

Das Mag­a­zin Sci­ence schreibt auf ganz Israel bezo­gen: „Am 15. August wur­den 514 Israelis mit schw­eren oder kri­tis­chen Covid-19-Erkrankun­gen ins Kranken­haus ein­geliefert … von diesen 514 Per­so­n­en waren 59 % voll­ständig geimpft. Von den Geimpften waren 87 % 60 Jahre oder älter.“ Sci­ence zitiert einen israelis­chen Regierungs­ber­ater, der erk­lärt: „Eine der großen Geschicht­en aus Israel [ist]: ‘Impf­stoffe funk­tion­ieren, aber nicht gut genug‘.“

Weit­er­hin ist nun­mehr ersichtlich, dass geimpfte Men­schen genau­so viel Virus­ma­te­r­i­al der Deltavari­ante in sich tra­gen (und ver­bre­it­en) wie Ungeimpfte.

Auf der Suche nach der Wahrheit

Es bleibt natür­lich die Frage: Woher kommt das alles? Was steckt dahin­ter? Ver­schwörungs­the­o­rien? Die geplante Pan­demie: „Event 2‑O-1“?

Zweite Frage wird auch beantwortet:

Woher kom­men die hohen Rohstoff­preise. Woher kommt die Infla­tion­swelle, die ger­ade erst begin­nt? (Ehem. IFA-Präsi­dent Hans-Wern­er Sinn gibt darauf eine Antwort)

Ich weiß es natür­lich auch nicht. Aber informieren Sie sich sel­ber. Über­prüfen Sie den Wahrheits­ge­halt der nach­fol­gen­den Videos! Recher­chieren Sie selbst!

Interessante Videos auf YouTube

Hochin­ter­es­sant finde ich die TV-Serie von Servus-TV:
“Suche nach der Wahrheit” — unbe­d­ingt den aktuellen Teil 3 anschauen!
Tab #1

Die Poli­tik in der Coro­na-Krise kam nicht aus heit­erem Him­mel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen den Bioter­ror“. Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wur­den sei­ther in Plan­spie­len immer wieder Pan­demie-Szenar­ien geprobt, erst in den USA, später inter­na­tion­al abges­timmt, auch mit deutsch­er Beteiligung

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Joachim

    Hal­lo Herr Karad,

    wie wohltuend in dieser „ver-rück­ten“ Zeit eine objek­ti­vere Betra­ch­tung zu lesen. :-))

    VIELEN DANK HIERFÜR und jed­er ahnt bzw. weiß mit­tler­weile aus seinem eige­nen privaten/beruflichen Umfeld was passiert, wenn man nur ansatzweise es wagt, die „einzige und ulti­ma­tive Wahrheit“ zu hinterfragen.

    Es ist für mich immer noch unbe­grei­flich, wie alles in nur so kurz­er Zeit passieren kon­nte und warum die Zivilge­sellschaft so wenig Gegen­wehr gezeigt hat. Der Inten­siv­bet­ten­be­trug mit einem hohen 3‑stelligen Mil­lio­nen­schaden für den Steuerzahler hat­te sein­erzeit kaum Kon­se­quen­zen und wurde ein­fach nur stumpf hingenommen.

    „Man“ schafft nun aber weit­er­hin fröh­lich neue „Anreizsys­teme für Betrug / Manip­u­la­tion“ um anscheinend notwendi­ge Dat­en zu gener­ieren und ein moralisch frag­würdi­ges „Krankheitssys­tem“ nimmt es dank­end mit. Fer­tig ist die schlimm­ste Pan­demie seit Men­schenge­denken – zumin­d­est auf dem Papi­er und im TV.

    https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_7.12.2021_7800_praemie-fuer_wundersame_corona_vermehrung

    Die ganze Pan­demie hätte man ver­mut­lich fast jedes Jahr auch mit Influen­za / saisonale Atemwegserkrankun­gen und einem frag­würdi­gen Testver­fahren abbilden kön­nen. Nein, das bedeutet nicht, dass ich Coro­na ver­harm­lose, son­dern die Grippe wird und wurde in diesem Kon­text eher ver­harm­lost. Ich war 2013 auf ein­er Ver­lobungs­feier und von ca. 100 Gästen haben sich mehr als die Hälfte sein­erzeit angesteckt; fast alle mit recht schw­eren Ver­läufen bis zu einem Todes­fall. Das war übri­gens meine Mut­ter und daher defin­i­tiv kein Hören­sagen. In der Zwis­chen­zeit wur­den allerd­ings tausende von Inten­siv­bet­ten abge­baut und hunter­tausende aus Ihrem Beruf mit unmöglichen Arbeits­be­din­gun­gen vertrieben.

    Warum aber das Ganze?

    Gute Frage und das ist mit die größte Her­aus­forderung in dieser zum Teil schlecht gemacht­en und völ­lig sinnbe­fre­it­en Auf­führung. Ist es der vom WEF beab­sichtige „Great Reset“ mit dem Umbau der Gesellschaft oder nur die Ablenkung von finanzpoli­tis­chen Ver­w­er­fun­gen, die uns im Sep­tem­ber 2019 (Stich­wort US-Repo-Markt) bevor­standen und nur mit Unmen­gen an neuen Fiat­geld in die Zukun­ft ver­schoben wurde?

    Die Phar­main­dus­trie hat die Gesellschaften zumin­d­est nun aber fest in Geisel­haft genom­men und die näch­sten ertra­gre­ichen Jahrzehnte sind gesichert. Die Gen­ther­a­pie via mRNA kom­pen­siert um ein vielfach­es die zu erwartenden ein­brechen­den Umsatzer­löse bei den „nor­malen“ Medi­aka­mente, deren Patentschutz aus­laufen wird.

    Die Akzep­tanz ein­er Gen­ther­a­pie* wäre auch ohne die Aus­ru­fung ein­er „Pan­demie“ mit dem medi­alen Unter­gangs­getrom­mel bei vie­len Men­schen sich­er nicht ganz so hoch und hier zitiere ich den Bay­er-Vor­stand Ste­fan Oel­rich in sein­er Rede beim World Health Sum­mit am 24. Oktober2021 in Berlin.

    „Die mRNA-Imp­fun­gen sind ein Beispiel für Zell- und Gen­ther­a­pie. Hät­ten wir vor zwei Jahren eine öffentliche Umfrage gemacht und gefragt, wer bere­it dazu ist, eine Gen- oder Zellther­a­pie in Anspruch zu nehmen und sich in den Kör­p­er injizieren zu lassen, dann hät­ten das wahrschein­lich 95 Prozent der Men­schen abgelehnt. Diese Pan­demie hat vie­len Men­schen die Augen für Inno­va­tio­nen in ein­er Weise geöffnet, die vorher nicht möglich war.“

    https://www.youtube.com/watch?v=_CXkZQu1xt0

    * https://multipolar-magazin.de/artikel/faktencheck-impfungen-oder-gentherapie

    Was bleibt?
    Eine bis ins Mark ges­pal­tene Gesellschaft mit hohen Schä­den für die Gesund­heit viel­er Men­schen weltweit und dazu eine dem Nieder­gang preis­gegeben Wirtschaft.

    Nicht zu vergessen die Erken­nt­nis – jede noch so absurde Ver­schwörungs­the­o­rie in 2020 nen­nt man heute „Real­ität“; als hät­ten unsere poli­tis­che Elite die Ver­schwörungs­the­o­rien als Hand­lungsvor­lage genom­men. Ich schwanke hier allerd­ings noch zwis­chen Boshaftigkeit oder unfass­bar­er Inkom­pe­tenz; ver­mut­lich eine Kom­bi­na­tion von beiden.

    Faz­it:
    Bei dieser Show wird es ver­mut­lich über Gen­er­a­tio­nen nur Ver­lier­er geben; egal ob man mit dem 5. Boost­er nun gen­ther­a­piert wurde oder nicht.

Schreibe einen Kommentar