Corona – Rückblick auf die Pandemie

Portrait Dr. Karsten Karad

Dr. med. Karsten Karad

Infos und Tipps zu medizinischen u.a. Themen

Beiträge zum Thema Corona

Übersicht - Inhalt

Corona – Rückblick auf die Pandemie

Inhaltsverzeichnis 

3 Jahre Pandemie: Bilanz

Ich möchte mich zunächst ein­mal bedan­ken für den viel­fäl­ti­gen posi­ti­ven Zuspruch, den ich von mei­nen Pati­en­ten wie auch von Außen­ste­hen­den für unse­ren „Corona-Blog“ bekom­men haben (Im zwei­ten Teil die­ses Bei­trags werde ich auch noch ein­mal eine per­sön­li­che Bilanz ziehen).

Und ich möchte gleich­zei­tig auch um Ent­schul­di­gung bit­ten, denn ich denke jetzt, dass ich noch viel kri­ti­scher, stand­haf­ter und muti­ger gegen die Imp­fung, ins­be­son­dere gegen die mRNA-Imp­fung (BionTech und Moderna) hätte Posi­tion bezie­hen müssen.

Aber der Druck durch die Poli­tik wurde ein­fach zu groß. So haben wir die Impf­kam­pa­gne auch mit­ge­tra­gen, aller­dings immer mit kri­ti­schen Infor­ma­tio­nen ins­be­son­dere zur mRNA-Imp­fung auf unse­rer Web-Seite. Und wir haben die Impf­kom­pli­ka­tio­nen gemeldet.

Und natür­lich rate ich mei­nen Pati­en­ten von wei­te­ren Imp­fun­gen drin­gend ab. Denn auch in unse­rer Pra­xis ist eine deut­lich Zunahme von Her­pes-Zos­ter-Aus­brü­chen, von plötz­li­chen Rechts­herz­in­suf­fi­zi­en­zen (Herz­schwä­che mit Pleuraer­guss), und auch mehr und unge­wöhn­li­chen Krebs­fäl­len (Auf­tre­ten von meh­re­ren Krebs­er­kran­kun­gen bei dem­sel­ben Pati­en­ten und Reak­ti­vie­rung von eigent­lich schon als geheilt gel­ten­den Krebs­fäl­len) zu erken­nen. Viele Pati­en­ten kla­gen auch über einen Leis­tungs­ein­bruch, Kurz­at­mig­keit und einer erhöh­ten Infekt­an­fäl­lig­keit ins­ge­samt. Ich befürchte, es kommt noch eini­ges auf uns zu.

Nie­mand könnte den Ver­lauf der Pan­de­mie bes­ser, kla­rer und wis­sen­schaft­lich fun­dier­ter dar­stel­len als Pro­fes­sor Mar­tin Hadit­sch, bekannt durch seine Bei­träge auf Servus-TV.

Hier nun sein Rück­blick auf die letz­ten drei Jahre:

Das von Prof. Hadit­sch erwähnte “weiße Band” bekom­men Sie übri­gens hier:

Nebenwirkungen der Covid-Impfung

Wie oben schon erwähnt, beob­ach­ten wir nicht nur in unse­rer Pra­xis eine Zunahme von m. E. auf die Covid-mRNA-Imp­fung zurück­ge­hen­den Neben­wir­kun­gen. Dies zeigt sich auch in meh­re­ren Stu­dien und Beob­ach­tun­gen von Kollegen:

Nebenwirkungen der Covid-Impfung

Auch Krebs als Neben­wir­kung möglich:

Unwirksamkeit der Covid-Impfung

Zu allem Über­fluss, hat die soge­nannte Imp­fung mit mRNA-Impf­stof­fen (BioNTech, Moderna) nicht nur Neben­wir­kun­gen, – nein, sie erhöht sogar die Rate der Corona-Fälle und – ent­ge­gen Herrn Lau­ter­bachs nar­ra­ti­ven Beteue­run­gen – erhöht sogar die Fälle an schwer­wie­gen­den Corona-Fäl­len, wie eine wis­sen­schaft­li­che Unter­su­chung aus den USA zeigt (s.u.). 

Somit han­delt es sich eigent­lich sogar um eine Anti-Imp­fung, die die  Covid-19-Aus­brei­tung sogar för­dert statt eindämmt!

 

Zeit­schrift: THE EPOCH TIMES / EPOCH HEALTH (aus Dezem­ber 2022)

(Wis­sen­schaft­li­cher Arti­kel aus den USA, der genau auf­schlüs­selt, wie sich die Hos­pi­ta­ti­ons­rate und die Mor­ta­li­täts­rate in acht US-Staa­ten bei Geimpf­ten und Unge­impf­ten darstellt.)

Boos­ted Worse Off Than Vac­ci­na­ted in Many Sta­tes, Data Show
Hier dazu die Google-Über­set­zung (Aus­zug):

(Über­set­zung Google:) …Alle acht Staa­ten, die alters­be­rei­nigte Raten zur Ver­fü­gung stell­ten oder auf­lis­te­ten, zeig­ten höhere Raten für min­des­tens eine Kenn­zahl unter den Geboos­ter­ten im Ver­gleich zu den voll­stän­dig Geimpf­ten. In Wis­con­sin zum Bei­spiel lag die Rate der Kran­ken­haus­ein­wei­sun­gen unter den Geimpf­ten bei 9,2 pro 100.000 – fast dop­pelt so hoch wie bei den Voll­ge­impf­ten. In zwei der Staa­ten – Min­ne­sota und New Mexico – waren die Raten für Fälle unter den Geboos­ter­ten sogar höher als die der Ungeimpften.

Mein persönlicher Rückblick 

Als im Juli 2020 mein Leser­brief in den Ruhr-Nach­rich­ten ver­öf­fent­licht wurde („Gegen die Corona-Angst, wir soll­ten zur Nor­ma­li­tät zurück­keh­ren“) – ern­tete ich har­sche Kri­tik, ein­schließ­lich Schmäh-Arti­kel in den Ruhr-Nach­rich­ten von Redak­teur Marc Fröh­ling. Im Sep­tem­ber 2020 schrieb ich dann einen wei­te­ren Leser­brief, womit ich aller­dings falsch lag, als ich kon­sta­tierte, es werde wohl keine zweite Welle geben. Dies habe ich aller­dings auch zuge­ge­ben und mein Leser­brief vom 21.10.20 (Text hier) einige Fra­gen gestellt und auf Wider­sprü­che hin­ge­wie­sen. Und es zeigt sich, dass ich damit in fast allem rich­tig lag.

So gab es z. B. in dem doch so schreck­li­chen Pan­de­mie-Jahr 2020 mit gleich zwei Corona-Wel­len – ohne Imp­fun­gen – keine Über­sterb­lich­keit! (=> Ärz­te­blatt)

Erst jetzt – mit der Mas­sen­imp­fung – haben wir eine Über­sterb­lich­keit in 2022 bei fast 20% (=> tkp.at)

“Nachschlag”

Für alle die­je­ni­gen, die noch etwas tie­fer infor­mie­ren wollen:

  1. der letzte Bei­trag von Prof. Hadit­sch auf Ser­vus-TV: “Corona – Auf der Suche nach der Wahr­heit”, Teil 4
  2. Über Imp­fung all­ge­mein: “Imp­fen – Die ganze Geschichte | Doku HD | ARTE”

Schreibe einen Kommentar

+ 9 = 19

Weitere Beiträge zum Thema Corona

Corona – Rückblick auf die Pandemie

Drei Jahre Pan­de­mie, (oder doch bes­ser Plan­de­mie?) Wie fällt die Bilanz aus? Es hat tiefe Wun­den geris­sen, in der Gesell­schaft, zwi­schen Freun­den, in der Fami­lie. Es gab große Ver­än­de­run­gen: Gesetze, Ver­ord­nun­gen, Bür­ger­rechte wur­den abge­schafft. Wie gehen wir damit um? Wann kommt die Aufarbeitung?

Weiterlesen »