Event 201 — die geplante Pandemie
Event 201

Event 201 — die geplante Pandemie

25 / 100

Ein brisantes Video — Event 201

Event201 — eine von Bill Gates, John Hop­kins Uni­ver­sität und Welt­bank insze­nierten Pan­demieübung aus dem Herb­st 2019. Dabei wurde genau für den Pan­demiefall geprobt, den wir mit COVID-19 ange­blich haben. Doch wer waren die beteiligten Per­so­n­en? Warum waren Banken, PR-Experten, Hotel- und Logis­tikun­ternehmen anwe­send, aber keine Ärzte?

Quelle: https://www.expresszeitung.co

 

[Dr. med. Karsten Karad, 29.07.2020; Aktu­al­isierung Sept. 20]

Man mag die Express-Zeitung kri­tisch sehen (siehe Artikel der RN von Her­rn Marc Fröh­ling). Den­noch sind die Aus­sagen des Youtube-Videos ja von jed­er­mann über­prüf­bar. Und ich finde jeden­falls erschreck­end viele Übere­in­stim­mungen mit der heuti­gen Sit­u­a­tion.

Aude sapere! Bilden Sie sich sel­ber eine Mei­n­ung!

 
 
 
 
 
 
 

Gerne wird argu­men­tiert: “Weil bei der Extrazeitung auch recht­sradikale Per­so­n­en mit­mis­chen (oder mit­mis­chen sollen), brauche ich mich ja gar nicht erst mit den Videobotschaften zu befassen. Die müssen dann ja auch alle falsch sein.”

Mir ist das zu ober­fläch­lich. Ich finde — im Gegen­teil — alles in dem Video bestätigt!

Die Kon­ferenz hat stattge­fun­den mit den besagten Teil­nehmern:

https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/players/index.html

Kein Arzt dabei!

Aber ein Vertreter der Lufthansa — oh Wun­der!

https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/players/knuchel.html

“To big to fail” Die großen Fir­men über­leben, wer­den sog­ar noch vom Staat (Steuergelder) finanziert und die kleinen und mit­tleren Fir­men gehen kaputt. Genau­so ist es gekom­men!

Auch die zen­trale Fig­ur, der Chi­nese George Gao war dabei:

https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/players/gao.html

Und natür­lich (siehe im unteren Teil des Kon­ferenz-WEB-Site) die John Hop­kins Uni­ver­sität.

Dann wird in der Kon­ferenz gesagt: Wir müssen die Sozialen Medi­en bee­in­flussen, dass keine Fake-News mehr abgegeben wer­den (heißt natür­lich, alle die Zweifel haben).

Und was passiert: Youtube-Videos wer­den abgeschal­tet, Face­book-Accounts wer­den ges­per­rt u.v.m.,

Höre: Prof. Dr. med. Suchar­it Bhak­di: Servus-TV-Video

Ja, und Bill Gates ist auch kein Geheimniskrämer, nein, alles ganz offen! Geld machen ist ja in Ameri­ka auch keine Schande. Natür­lich find­et man dies nicht unbe­d­ingt in WIKEPEDIA, lesen Sie doch mal hier:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=62588

Ist ja auch keine Schande, wenn man Beteili­gun­gen an den jew­eili­gen Phar­mafir­men hat.

Aber nur mal so zum Nach­denken: Das AIDS-Virus ist bere­its seit fast 40 Jahren bekan­nt!

Die Stiftung von Bill und Melin­da Gates ist auch schon Jahrzehnte alt. An Geld­man­gel lei­det die Stiftung nicht, da viele Staat­en jährlich Mil­liar­den ein­zahlen.

Den­noch ist es nicht gelun­gen, in all diesen Jahren und bei all diesem vie­len Geld einen Impf­stoff zu entwick­eln? Statt dessen hat man aber Medika­mente zur Behand­lung von AIDS entwick­elt, die natür­lich als Dauer­medika­ment gegeben wer­den müssen und sünd­haft teuer sind: Da kom­men mehrere Tausend Euro pro Monat (!) und Patient zusam­men! Da kann man natür­lich viel mehr mit ver­di­enen.

 
 
 
 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar