Event 201 — die geplante Pandemie
Event 201

Event 201 — die geplante Pandemie

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Intern

Ein brisantes Video — Event 201

Event201 — eine von Bill Gates, John Hop­kins Uni­ver­sität und Welt­bank insze­nierten Pan­demieübung aus dem Herb­st 2019. Dabei wurde genau für den Pan­demiefall geprobt, den wir mit COVID-19 haben. Doch wer waren die beteiligten Per­so­n­en? Warum waren Banken, PR-Experten, Hotel- und Logis­tikun­ternehmen anwe­send, aber keine Ärzte?

Quelle: https://www.expresszeitung.co

 

[Dr. med. Karsten Karad, 29.07.2020; Aktu­al­isierung Sept. 20]

[Dr. med. Karsten Karad,  Aktu­al­isierung vom 01.11.2020]

Das Video wurde zwis­chen­zeitlich bei YouTube gelöscht (merk­würdig, nicht wahr?). Es gibt aber noch eine andere Quelle, die habe ich jet­zt ergänzt.

 
 
 
 
 
 
 

Man mag die Express-Zeitung kri­tisch sehen. Den­noch sind die Aus­sagen des Youtube-Videos ja von jed­er­mann über­prüf­bar. Und ich finde jeden­falls erschreck­end viele Übere­in­stim­mungen mit der heuti­gen Situation.

Aude sapere! Bilden Sie sich sel­ber eine Meinung!

 
 
 
 
 
 
 

01.11.2020 – Ergänzung zu EVENT201

Stellen Sie sich bitte fol­gende Fra­gen:
(siehe auch Kom­men­tar unten von „Nora“)

  1. Wenn ich eine solche Kon­ferenz organ­isieren würde, wen würde ich einladen?
  2. Wenn ich eine solche Kon­ferenz leit­en würde, welche Fragestel­lung wäre für mich die wichtigste?
  3. Wenn aber doch durch Lock­downs der Wirtschaft so geschadet wird, wie sollte dann ein Großak­tionär wie Bill Gates ein Inter­esse daran haben?
Meine per­sön­lichen Antworten darauf am Ende des Artikels

Gerne wird argu­men­tiert: “Weil bei der Extrazeitung auch recht­sradikale Per­so­n­en mit­mis­chen (oder mit­mis­chen sollen), brauche ich mich ja gar nicht erst mit den Videobotschaften zu befassen. Die müssen dann ja auch alle falsch sein.”

Mir ist das zu ober­fläch­lich. Ich finde — im Gegen­teil — alles in dem Video bestätigt!

Die Kon­ferenz hat stattge­fun­den mit den besagten Teilnehmern:

https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/players/index.html

Kein Arzt dabei!

Aber ein Vertreter der Lufthansa — oh Wunder!

https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/players/knuchel.html

“To big to fail” Die großen Fir­men über­leben, wer­den sog­ar noch vom Staat (Steuergelder) finanziert und die kleinen und mit­tleren Fir­men gehen kaputt. Genau­so ist es gekom­men (siehe Lufthansa)!

Auch die zen­trale Fig­ur, der Chi­nese George Gao war dabei:

https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/players/gao.html

Und natür­lich (siehe im unteren Teil des Kon­ferenz-WEB-Site) die John Hop­kins Universität.

Dann wird in der Kon­ferenz gesagt: Wir müssen die Sozialen Medi­en bee­in­flussen, dass keine Fake-News mehr abgegeben wer­den (heißt natür­lich, alle die Zweifel haben).

 

 
 
 
 
 
 
 
 

01.11.2020 – Ergänzung zu EVENT201

Ich finde den Artikel der Ruhr Nachricht­en vom 26.10.2020 sehr beden­klich: “Der Kampf gegen Fake News”:

Zuerst gibt es keine Kri­tik­er, son­dern nur Coro­na-Leugn­er (Ich bin übri­gens kein Coro­na-Leugn­er!), die in Her­rn Drosten, Her­rn Lauter­bach und Frau Bun­deskan­z­lerin Merkel “ihre Feind­bilder gefun­den haben (Ja, gut, Herr Lauter­bach ist auch nicht unbe­d­ingt mein Fre­und). Dann sind alle in der “Quanon-Bewe­gung” organ­isiert (habe ich nie was von gehört). Aber jet­zt gibt es ja ein Gesetz dazu:

Zitat: “Um effek­tiv­er gegen Extrem­is­ten im Inter­net vorge­hen zu kön­nen, hat­te der Bun­destag im Juni das Gesetz zur ‘Bekämp­fung von Recht­sex­trem­is­mus und Has­skrim­i­nal­ität’ verabschiedet.”

Find­en Sie, meine Beiträge fall­en auch unter Has­skrim­i­nal­ität und Recht­sex­trem­is­mus? Mal sehen, wann unser Face­book-Account ges­per­rt wird.

Der Artikel zum Zitat: RN “Der Kampf gegen Fake News”

“Der Kampf gegen Fake News”:

 

Und was passiert: Youtube-Videos wer­den abgeschal­tet, Face­book-Accounts wer­den ges­per­rt u.v.m.,

Ja, und Bill Gates ist auch kein Geheimniskrämer, nein, alles ganz offen! Geld machen ist ja in Ameri­ka auch keine Schande. Natür­lich find­et man dies nicht unbe­d­ingt in WIKEPEDIA, lesen Sie doch mal hier:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=62588

 

 
 
 
 
 
 
 
 

01.11.2020 – Ergänzung zu EVENT201

Meine per­sön­lichen Antworten:

  1. Ich würde schw­er­punk­t­mäßig Ärzte und Virolo­gen ein­laden.
    Bill Gates: Er lädt fast auss­chließlich Wirtschaft­sleute ein
  2. Ich würde fra­gen: Wie kann man die meis­ten Men­schen vor der Epi­demie schützen und so möglichst viele Leben ret­ten?
    Bill Gates: Wie kann ich die Pan­demie nutzen, um die Wirtschaft in meinem Sinne zu steuern?
  3. Wenn man genau hin­sieht, dann gibt es bei der Strate­gie von Event201 auch einige Gewinner:
  • Vor allem die Online-Verkäufe nehmen deut­lich zu. Die müssen aber nach Hause trans­portiert wer­den. Inter­na­tionale Logis­tik-Unternehmen in den USA (und auch hier) wie Fedex und UPS machen enorme Gewinne.
  • Hygiene-Artikel-Her­steller prof­i­tieren davon wie z. B. ECOLAB Healthscare
  • Und natür­lich die ganz großen Unternehmen, denn es gilt: „Too Big to Fail“ Die großen Unternehmen wer­den sog­ar noch staatlich gefördert mit unser aller Steuergelder (z. B. Lufthansa), die kleinen Fir­men gehen zu Grunde. Der Markt wird „bere­inigt“.

Und Bill Gates, wo hat er investiert?

https://www.alleaktien.de/bill-gates-aktien-depot-im-check-wie-investiert-der-zweitreichste-mensch-der-welt/

Ist wahrschein­lich Zufall, dass er Fedex- , UPS- und ECO­LAB-Aktien hält.

Ich zitiere aus den Ruhr Nachricht­en über Bill Gates (28.10.2020, „Nerd, Visionär, Men­schen­fre­und“): „Obwohl Gates mit­tler­weile etliche Mil­liar­den Dol­lar in seine Stiftung gesteckt hat, ste­ht er derzeit immer noch an Platz 3 der Forbes-Liste.“

Anmerkung: Stimmt übri­gens nicht, Bill Gates ist wieder auf Platz 2 aufgerückt. Wieso wohl?

https://www.forbes.com/billionaires/

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Henning Schneider

    Sehe geehrte Her­rn Doktores,
    durch Zufall bin ich auf Ihrem Inter­ne­tauftritt gelandet, da ich mich weit­er zum The­ma des Coro­na-Pan­demie informieren wollte! Von Herzen möchte ich Ihnen meine Hochachtung und Dank aus­drück­en, dass Sie den großen Mut haben, hier Ihre Patien­ten zu infomieren und zum eigen­ständi­gen Denken und Kundig­machen anzure­gen. Unab­hägig davon, wer das Video erstellt hat, behan­delt es ein­fach schlich­weg Fak­ten, die für jeden zugänglich und aus erster hand prüf­bar sind. Geht man auf die Seite über Event201 der Johns Hop­kins Uni­ver­si­ty direkt, sind ja die Videos der Rede­beiträge auf dem orig­i­nal zuge­höri­gen Youtube-Kanal zugänglich. Schaut man sich diese Videos und die weit­eren Infos über diese Pan­demie-Groß-Übung an, muss man schon sehr stark ins Zweifeln kom­men, ob alles, was aktuell abläuft, nicht bere­its dort geübt wurde. Auch wenn man weit­ere Quellen unter­sucht, kann einem — ohne Übertei­bung — schwindelig wegen der vie­len Zufälle wer­den. Auch, dass die Bun­deskan­z­lerin noch im Sep­tem­ber in Chi­na auf Besuch war. Statts eine der vie­len tausenden möglichen anderen Städte einen Besuch abszus­tat­ten, war Frau Merkel wo? Richtig, sie war in Wuhan. Sie hätte vie­len Nieder­las­sun­gen deutsch­er Fir­men in Chi­na einen Besuch abstat­ten kön­nen, doch welche Fir­ma besuchte die Kan­z­lerin? Richtig, sie schaute bei WEBASTO rein! Als es zum offziell erk­lärten Aus­bruch der “Coro­na-Pan­demie” in Deutsch­land kam, hätte das Virus in ein­er der tausenden Fir­men “starten” und “Patient No. 1” infizieren kön­nen! Doch wo exakt und in welch­er Fir­ma wurde “Patient Nr. 1” angeseckt? Richtig, es war .- wie all­ge­mein bekan­nt — bei der Fir­ma WEBASTO. Aber, dass alles kön­nen ja nur Zufälle sein. Auch, dass vor­bei an ein­er bre­it­en Öffentlichkeit, der Antrag der FDP von Mitte Juni 2020 auf Aufhe­bung der “pan­demis­chen LAge von nationaler Trag­weite” über­haupt gestellt und von den übri­gen Parteien bre­it abgeschmettert wurde. Die FDP hat­te hat­te den Antrag damit begrün­det, dass die Voraus­set­zun­gen ein­er solchen pan­demis­chen Lage nicht mehr vor­liegen, mithin die Lage aufge­hoben wer­den müsse.

    Die ganze Fülle der rechtlichen und ver­fas­sungsrechtlichen Fra­gen aktuell im drastis­ch­er wer­den­den Maß­nah­men ist dabei noch ein zweit­er, nicht zu tren­nen­der The­menkom­plex, der nicht bloß Verun­derung, son­dern große Sor­gen bere­it­et. Als Jurist kann ich nur erschüt­tert fest­stellen, welch Schaden schon jet­zt unsere Demokratie genom­men hat. Um so mehr, wenn ich betra­chte, was als Begrün­dung für die Maß­nah­men (s.o.)angeführt wird.

    Weil ich es von der Pike auf gel­ernt habe gründlich Sachver­halte prüfen und “wasserdichte” Gutacht­en schreiben zu müssen, ver­wun­dert es mich um so mehr, welche Belege aus 1. Hand vor­liegen, dass etwas mit der ganzen Sache der Coro­na-The­matik nicht kosch­er ist, son­dern hochgr­a­dig stinkt.

    Ich wün­sche Ihnen weit­er­hin viel Mut und Rück­rat und Stärke auch im Gegen­wind nicht einzuknick­en! Alles Gute und bleiben Sie in jed­er Hin­sicht bewahrt!
    Mit her­zlichen Grüßen
    Hen­ning Schneider

    1. PraxisKKMD

      Vie­len Dank für Ihre unter­stützen­den Worte. Als Jurist soll­ten Sie sich auch unbe­d­ingt ein­mal das “Strate­giepa­pi­er” des Innen­min­is­teri­ums (H. See­hofer) vornehmen. Ihre Mei­n­ung dazu würde mich sehr inter­essieren. Link dazu find­en Sie in unserem Beitrag “Aktuelle Analyse..” hier auf unser­er Web-Seite. (=> Aktuelle Analyse)
      Viele Grüße
      K. Karad

  2. Für Information und Transparenz

    Vie­len Dank für ihre Courage.
    Es ist extrem wichtig Men­schen, die immer noch in dem Glauben an die uneingeschränk­te Glaub­würdigkeit der großen offiziellen Insti­tu­tio­nen, Organ­i­sa­tio­nen und Regierung und wohltätige, human­itäre und edelmü­tuge Inten­tio­nen hin­ter großen Stiftun­gen leben und sich auss­chließlich über die deren Inter­essen vertre­tenden hochma­nip­u­la­tiv­en Staats­funkme­di­en informieren, Zugang zu solchen echt­en, wichti­gen Infor­ma­tio­nen zu ver­schaf­fen. Sehr gut passend dazu um das Bild weit­er zu ver­voll­ständi­gen ist die Doku­men­ta­tion “Prof­i­teure der Angst” 2009 arte.
    Beste Grüße

  3. Nora

    Jurist, von der Pike auf gel­ernt… Orthografie war nicht dabei?
    Einem geschul­ten Juris­ten kann man ver­trauen, er weiß worum es geht. Kann man? Spricht er von Fak­ten, sind es eigene Gedanken?
    Aude sapere!
    Hier auf dieser Seite find­et man also Zugang zu echt­en und wichti­gen Infor­ma­tio­nen? Sollte ich meinen Hausarzt wechseln?
    Hätte ich die fol­gen­den bei­den ver­link­te Seit­en mei­den sollen?

    https://www.mobilegeeks.de/artikel/event-201-ueber-die-uebung-einer-pandemie-und-ueber-youtube-schwurbler/

    https://www.mimikama.at/aktuelles/event-201/

    Zitat: “Es bren­nt und die Feuer­wehr übte zuvor Brand­bekämp­fung! Also war der Brand geplant!“

    Mit der Frage, ob Polemik und Panik der Men­schheit hil­fre­ich sind, ziehe ich mich in meine Gedanken­welt zurück. Die Welt ein­er Frau (ja Frau), von 1960–1990 in einem Staat lebend (oder existierend?), den es ab da nicht mehr gab. 2013 in ein altes Bun­des­land “über­ge­siedelt” und ohne medi­zinis­chen oder gar juris­tis­chem Titel. Sie kann nicht wis­sen (?), aber sie kann lesen, denken und hinterfragen. 

    SEHR weit kann man die Geschichte der Men­schheit zurück ver­fol­gen. Immer gab es Men­schen, die schlauer waren als andere. Immer gab es Men­schen, die über anderen standen. Immer gab es Bak­te­rien und Viren, die sich einen Scheiß um die Hirar­chien der Men­schheit scherten.
    Der kleine blaue Plan­et, das Juwel im Uni­ver­sum. So winzig und doch so schein­bar einzi­gar­tig, dass bish­er nichts ver­gle­ich­bares gefun­den wurde. Besiedelt mit “höheren/denkenden” Wesen, die alles zer­stören was ihm dieses Juwel geboten hat, nur um einen der oberen Plätze dieser Hier­ar­chien zu ergat­tern. Wozu? Um einen schuldigen zu find­en? Scheiße fällt von oben nach unten…
    Viren, Bak­te­rien, Einzeller, Pilze usw., sie alle sind länger da als der dumme Men­sch. Wir soll­ten uns fra­gen, ob wir es ver­di­ent haben, neben den “niederen Wesen” hier zu sein. Wir bekämpfen sie, weil sie uns im Leben behin­dern. Wir bekämpfen aber auch uns und alle die unser Leben stören. Weit­er so, entsor­gen wir uns, das Leben endet sowieso tödlich…

    1. PraxisKKMD

      Danke für den Kom­men­tar (mit der Veröf­fentlichung und Freiga­be habe ich zunächst gezögert, hat mich aber angeregt, weit­ere Quellen zu erforschen); schade allerd­ings, dass Sie anonym bleiben.
      Stellen Sie sich bitte fol­gende Fra­gen: (siehe auch Aktu­al­isierung oben)
      1. Wenn ich eine solche Kon­ferenz organ­isieren würde, wen würde ich einladen?
      2. Wenn ich eine solche Kon­ferenz leit­en würde, welche Fragestel­lung wäre für mich die wichtigste?
      3. Wenn aber doch durch Lock­downs die Wirtschaft nahezu zugrunde geht, wie sollte dann ein Großin­dus­trieller wie Bill Gates daran ein Inter­esse haben?
      Meine per­sön­lichen Antworten:
      1. Ich würde schw­er­punk­t­mäßig Ärzte und Virolo­gen einladen.
      Bill Gates: Er lädt fast auss­chließlich Wirtschaft­sleute ein
      2. Ich würde fra­gen: Wie kann man die meis­ten Men­schen vor der Epi­demie schützen und so möglichst viele Leben retten?
      Bill Gates: Wie kann ich die Pan­demie nutzen, um die Wirtschaft in meinem Sinne zu steuern?
      3. Wenn man genau hin­sieht, dann gibt es bei der Strate­gie von Event201 auch Gewinner:
      • Vor allem die Online-Verkäufe nehmen deut­lich zu. Die müssen aber nach Hause trans­portiert wer­den. Inter­na­tionale Logis­tik-Unternehmen in den USA (und auch hier) wie Fedex und UPS machen enorme Gewinne.
      • Hygiene-Artikel-Her­steller prof­i­tieren davon wie z. B. ECOLAB Healthscare
      • Und natür­lich die ganz großen Unternehmen, denn es gilt: „Too Big to Fail“ Die großen Unternehmen wer­den sog­ar noch staatlich gefördert mit unser aller Steuergelder (z. B. Lufthansa), die kleinen Fir­men gehen zu Grunde. Der Markt wird „bere­inigt“.
      Und Bill Gates, wo hat er investiert?
      https://www.alleaktien.de/bill-gates-aktien-depot-im-check-wie-investiert-der-zweitreichste-mensch-der-welt/
      Ist wahrschein­lich Zufall, dass er Fedex- , UPS- und ECO­LAB-Aktien hält.
      Ich zitiere aus den Ruhr Nachricht­en über Bill Gates (28.10.2020, „Nerd, Visionär, Men­schen­fre­und“): „Obwohl Gates mit­tler­weile etliche Mil­liar­den Dol­lar in seine Stiftung gesteckt hat, ste­ht er derzeit immer noch an Platz 3 der Forbes-Liste.“
      Anmerkung: Stimmt übri­gens nicht, Bill Gates ist wieder auf Platz 2 aufgerückt. Wieso wohl?
      https://www.forbes.com/billionaires/

      „Es bren­nt und die Feuer­wehr übte zuvor Brand­bekämp­fung! Also war der Brand geplant!“

      Ja merk­würdig nur, dass der Brand so kurz danach los­ge­ht und die Feuer­wehr bere­its detail­liert sagen kon­nte, wie er im Detail ablaufen wird und auch, welche Fol­gen das – im Detail – haben wird. Und wie man das wiederum zu seinem Vorteil (Lufthansa) gebrauchen kann.
      So manch­er Brand­s­tifter hat sich in der Ver­gan­gen­heit hin­ter­her schon als ehe­ma­liger Feuer­wehrmann entpuppt.
      Aber natür­lich sind das nur alles Verschwörungstheorien.
      Dr. Karsten Karad

  4. PraxisKKMD

    Es sind noch einige Kom­mentare gekom­men, — sowohl zhus­tim­mender wie auch ablehnen­der Stel­lung­nahme — aber ich schließe jet­zt die Diskus­sion ab. Ich denke, ich habe einige Frageze­ichen geset­zt und jed­er kann ja sel­ber nach seinen per­sön­lichen Antworten suchen.
    Für mich jeden­falls bleibt doch ein sehr schaler Beigeschmack bei der Bill Gates Stiftung zurück. In dem Video und auch in meinen eige­nen Recherchen waren es mir ein paar “Zufälle” zuviel.
    Ich danke allen für die leb­hafte Diskussion!
    Dr. Karsten Karad

Kommentare sind geschlossen.